Feuerwehren üben auf Bauernhof

Beim letzten Dienst haben wir ein Szenario für die technische Hilfeleistung abgearbeitet. Besonderheit hier war, dass es um einen „Tiefbauunfall“ ging. Ganz besonders hat uns gefreut, dass auch eine Mannschaft von der Feuerwehr Heiligenhafen an der Übung teilgenommen hat. Ausgangslage war, dass ein Bauer in der Getreideannahme seine Arbeit aufnahm. Aus ungeklärter Ursache kam es dann zu der angenommenen Lage, dass ohne sein Wissen weiteres Getreide in die Anlage geschüttet wurde und der Bauer in die lebensbedrohliche Lage kam, dass er vom Getreide umschlossen war und immer tiefer einsackte.

 

Die Einsatzkräfte aus Oldenburg und Heiligenhafen sicherten die Einsatzstelle und versuchten mittels Rollgliss die Person zu retten. Dazu mussten sie auch Hölzer zuschneiden, alles abstützen um ein standfesten Unterbau zu garantieren. Die Person konnte dann zügig gerettet werden. Als „Opfer“ diente unsere Übungspuppe mit ca. 80kg – eine schweißtreibende Angelegenheit.

 

Wir bedanken uns bei der Familie Korfmann für die Bereitstellung des Übungsobjekts. Auch ein großes Dankeschön an die Feuerwehr Heiligenhafen für das Mitwirken an der Übung durch den Rüstwagen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.