FEU 00

Datum: 21. Dezember 2018 
Alarmzeit: 19:33 Uhr 
Alarmierungsart: Digitaler Meldeempfänger 
Dauer:  
Art:  
Einsatzort:  
Einsatzleiter:  
Mannschaftsstärke:  
Fahrzeuge:  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Einsatz Nr. 128/2018 21.12.2018 19:33 Uhr
 
Einsatzstichwort: FEU 00 – Küchenbrand
 
Einsatzort: Stadtgebiet Oldenburg
Bilder Text von freundlicher Genehmigung Digitalfotografie Nyfeler übernommen.

Küchenbrand im Oldenburger Hochhaus

Oldenburg. Bei einem Küchenbrand am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in einem Hochhaus im Giddendorfer Weg konnte die Feuerwehr das Feuer schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Feuerwehr ließ das Gebäude evakuieren, da der Küchenbrand schon weit fortgeschritten war.

Aufregung am Freitagabend im Hochhaus im Giddendorfer Weg. Anwohner hörten im ersten Obergeschoss einen piependen Rauchmelder und alarmierten die Feuerwehr. „Als die ersten Kräfte am Einsatzort eintrafen, war bereits einen Feuerschein von außen sichtbar.“, sagt Einsatzleiter André Hasselmann von der Feuerwehr Oldenburg. Umgehend ließ Hasselmann die Alarmstufe erhöhen und weitere Einsatzkräfte eilten zum Einsatzort im Giddendorfer Weg. Alle Bewohner mussten das Gebäude umgehend verlassen, damit niemand durch den giftigen Qualm verletzt wird. Einsatzkräfte unter Atemschutz konnten das Feuer schnell lokalisieren und löschen. „So wie es aussieht beschränkt sich der Schaden zum Glück nur auf die Küche.“, sagt Hasselmann. Im Anschluss führte die Feuerwehr noch Schadstoffmessungen durch, ob noch giftige Gase in der Wohnung vorhanden sind.

In der Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandausbruches niemand anwesend. Die Polizei ermittelt nun wie es zu dem Feuer in der Küche kam. Verletzte gab es nicht. Die Feuerwehr war mit ca. 25 Einsatzkräften vor Ort.

Text: Arne Jappe (arj) Fotojournalist / Digitalfotografie Nyfeler

Fotos: Arne Jappe (arj) Fotojournalist / Digitalfotografie Nyfeler