Unsere letzten Einsätze

22.04.2017  Hilfeleistung  
14.04.2017  Kleinfeuer  
13.04.2017  Kleinfeuer  
13.04.2017  Türöffnung  
11.04.2017  Großfeuer  
HomeAusrüstungSchutzausrüstung

Schutzausrüstung

Schutzausrüstung der Feuerwehr Oldenburg

Die normale Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes umfasst Feuerwehrhelm mit Hitze- und Nackenschutz, Feuerwehrschutzjacke mit Reflecksstreifen, Schutzhandschuhe, Feuerwehrschutzhose mit Reflexstreifen und Feuerwehrschuhe mit Stahlkappe.
 
 
Die Schutzausrüstung des Atemschutzgeräteträgers umfasst die Grundausstattung plus ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät, eine Funkgerät, eine Rettungsleine, eine Feuerwehraxt, eine Fluchthaube, eventuell die Wärmebildkamera,Schlauchmaterial, eine Handlampe und der Feuerwehrsicherheitsgurt.
     

Im linken Bild ist der Koller zu sehen welche der Wehrführer und sein Stellvertreter auf der Einsatzschutzjacke haben, und so äußerlich zu erkennen sind.

 

Im rechten Bild ist der Koller zu sehen welche die Zugführer auf der Einsatzschutzjacke haben, und so äußerlich zu erkennen sind.

     

     
Im linken Bild ist die Weste des Abschnittleiters zu sehen, der wie der Name es schon sagt einen bestimmten Abschnitt im Einsatz bekommt.

Im mittleren Bild ist die Weste von dem jeweiligem Fahrzeug zu sehen welche der Gruppenführer anzieht.

Im rechten Bild ist die Weste des Einsatzleiters zu sehen der den gesamten Einsatz leitet.

     

     

Auf dem linken Bild sehen sie die Weste Atemschutzüberwachung. Aufgabe ist die Registrierung und zeitliche Kontrolle von eingesetzten Atemschutzgeräteträgern. Ziel der Überwachung ist es, die Zahl der Atemschutzunfälle zu verringern sowie die Sicherheit unter Atemschutz zu erhöhen.

Auf diesem Bild sehen sie die Einsatzweste welche ein ausgebildeter Gruppenführer in einem Gefahrguteinsatz trägt.

Auf dem rechten Bild sehen sie die Weste des Einheitsführers der Feuerwehr Oldenburg wenn sich diese überörtlich im Einsatz befindet.

     
     
In diesem Bild sehen sie die Weste welcher der Verantwortliche trägt der in einem Gefahrguteinsatz für den Bereich der Dekontamination von Personal und Material verantwortlich ist.
In diesem Bild sehen sie die Weste für den Gruppenfüher im Gefahrguteinsatz, welcher nur die Aufgabe hat die einzelnen CSA-Trupps im Einsatz führt.
In diesem Bild sehen sie eine Weste die ein Feuerwehrmann trägt welcher nur zum Ausstatten mit Material für einen Gefahrguteinsatz verantwortlich ist.
     

Im linken Bild ist der Feuerwehrmann zu sehen der die spezielle Schutzausrüstung beim Einsatz der Motorsäge zu sehen ist. Sie umfasst eine Schnittschutzhose mit sehr vielen Schichten, die sich bei Kontakt mit der Kette der Säge sofort in der Säge festsetzen und diese zum Stillstand bringt. Außerdem hat er noch einen Helm mit Gehörschutz und Visier.

Im rechten Bild ist der Feuerwehrmann in einem CSA-Anzug (Chemikalienschutzanzug) zu sehen, der im Einsatz bei gefährlichen Stoffen und Gütern getragen wird.

Auf dem unteren Bild ist der Feuerwehrmann in einem Hitzeschutzanzug II zu sehen. Dieser besteht aus einem Mantel mit Kopfschutzhaube und Rucksack für das Atemschutzgerät. Die Sichtscheibe ist goldbedampft. Gefütterte 5-Finger-Handschuhe mit langen Stulpen gehören mit zur Ausstattung.

   

Werde Mitglied!

Heute93
Gestern580
Woche2422
Monat16631
Insgesamt438526

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Notruf

Log-in



Rauchmelder retten Leben!

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wenn es Nachts brennt, sie schlafen und keiner bemerkt das Feuer? Dann informieren Sie sich über die Lebensretter Rauchmelder - Rauchmelder retten Leben!

Unwetterwarnungen DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Nächste Termine

  • 08.05.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 15.05.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 22.05.2017 | 19.30
    Dienstabend
  • 12.06.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 19.06.2017 | 19.30
    Dienstabend
Zum Seitenanfang