Unsere letzten Einsätze

21.10.2017  Kleinfeuer  
19.10.2017  PKW-Brand  
18.10.2017  Großfeuer  
17.10.2017  Großfeuer  
15.10.2017  Hilfeleistung  
HomeBürgerserviceHäufige Fragen

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen - FAQ -

Hier wollen wir versuchen Ihnen Fragen, an die Sie vielleicht auch schon mal gedacht haben, zu beantworten. Gerade für Nicht-Feuerwehrmitglieder soll dieser Bereich behilflich sein.

Warum fahren immer unterschiedlich viele Feuerwehrfahrzeuge zu einem Feuerwehreinsatz?

Die Anzahl der ausrückenden Fahrzeuge richtet sich immer nach der Alarmierung und des Alarmstichwortes. Solange noch keine Feuerwehrkräfte am Einsatzort sind, wird immer von der größtmöglichen Gefahr ausgegangen und sich nach der Alarm-Ausrücke-Ordnung (AAO) gehalten. Nach der Lageerkundung durch die ersteintreffenden Kräfte werden entweder weitere Fahrzeuge angefordert oder auch abbestellt.

Warum fährt die Feuerwehr auch nachts mit Martinshorn?

Die Feuerwehr hat laut Gesetz nur dann volle Wegerechte, wenn sie mit Blaulicht und Martinshorn fährt. Weiterhin dient das Einsatzhorn auch zur Warnung für die anderen Verkehrsteilnehmer, die evtl. aus einer Seitenstraße kommen und das Blaulicht noch gar nicht sehen.

Warum blockiert die Feuerwehr bei einem Einsatz immer die ganze Straße?

Das Blockieren der Straße dient zum Schutz für die Feuerwehrmitglieder, damit sich Diese gefahrloser an der Einsatzstelle bewegen können um Gerätschaften aus den Fahrzeugen zu entnehmen und nicht durch den fließenden Verkehr gefährdet werden. Außerdem haben einige Feuerwehrfahrzeuge einen großen Platzbedarf z.B. die Drehleiter.

Warum arbeiten nicht alle Feuerwehrleute bei einem Einsatz ?

In der Anfangsphase eines Einsatzes wird häufig mehr Personal benötigt, wenn zum Beispiel eine Schlauchleitung gelegt werden muss oder bei einem Verkehrsunfall die technischen Geräte an das Unfallauto gebracht werden. Sind die "Arbeiten" erledigt, begeben sich die Mitglieder in Bereitstellung und warten auf weitere "Aufgaben" durch die Führungskräfte.

Was macht die Feuerwehr wenn mehrere Einsätze gleichzeitig zu bewältigen sind?

Das kommt je auf die Einsatzgröße und die Einsatzart an. Grundsätzlich steht immer die Menschenrettung im Vordergrund. Ein Einsatz mit Personenschaden wird daher vor einem umgestürzten Baum abgearbeitet. Bei einer Unwetterlage werden die Einsätze nach und nach abgearbeitet. Macht es die Lage notwendig, werden unsere Nachbarwehren alarmiert und helfen uns bei der Abarbeitung eines Einsatzes oder evtl. auch mehrerer Einsätze. Auch kommt es vor, dass die Freiwillige Feuerwehr Oldenburg von ihren Nachbarn zur Unterstützung angefordert wird.

Haben Feuerwehrleute Angst?

Sicherlich haben Feuerwehrleute auch Angst. Die Angst darf allerdings nicht soweit gehen, dass sich daraus eine Panik (Fehlverhalten) ergibt. Das Feuerwehrmitglied wird auf Extremsituationen geschult. Er muss wissen, was er im Gefahrenfalle zu tun hat. Da die Einsatzsituationen eines Feuerwehrmannes jedoch unendlich sind, kann eine umfassende Schulung auf alle Situationen nicht erfolgen. Deshalb muss der Feuerwehrangehörige immer die Grundregeln beherrschen, damit er auch im Extremfall sich und andere Retten kann.

Wie viel verdient ein Feuerwehrmitglied?

Die Freiwillige Feuerwehr Oldenburg ist wie der Name schon sagt freiwillig! Daher versehen alle Mitglieder ihren Dienst ehrenamtlich und verdienen keinen Cent. Eine seltene Bezahlung ist ein "Danke"

Wie oft hat ein freiwilliges Feuerwehrmitglied Dienst?

365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag. Immer wenn ein Feuerwehrmitglied von einem Einsatz erfährt ist daran teilzunehmen. Die Feuerwehr Oldenburg trifft sich montags im 14-tägigen Intervall. Hinzu kommen Sonderdienste, Veranstaltungen und Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene.

Warum dauert eine Rettung aus einem PKW immer solange?

Die Crashrettung kommt heute nur noch in den seltensten Fällen zum Einsatz (brennendes Fahrzeug). Vielmehr ist es heute wichtig den Verunfallten so schonend wie möglich aus einem PKW zu retten, um evtl. Schädigungen an der Wirbelsäule zu minimieren. Bei der Rettung aus einem PKW arbeitet die Feuerwehr ganz eng mit dem Notarzt und Rettungsdienst zusammen, dieser gibt die Geschwindigkeit je nach Verletzungsmuster vor.

Warum gibt es verschiedene Feuerwehrfahrzeuge?

Früher war die Hauptaufgabe der Feuerwehr das Löschen von Bränden. In der heutigen Zeit ist das Aufgabengebiet der Feuerwehr enorm (Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung, Gefahrgut usw.). Jedes Aufgabengebiet benötigt unterschiedliche Gerätschaften zur Abarbeitung, diese können jedoch unmöglich auf ein Fahrzeug verlastet werden.

Warum kommt es mir so lange vor wenn ich die Feuerwehr rufe, was passiert wenn ich die Feuerwehr rufe?

Der abgesetzte Notruf läuft in der Rettungsleitstelle Ostholstein in Eutin auf. Da wir eine Freiwillige Feuerwehr sind, ist unser Feuerwehrhaus nicht ständig besetzt. Nach der Alarmierung, per Meldeempfänger, durch die Leitstelle kommt der Feuerwehrangehörige von Zuhause, aus dem Bett, von der Arbeit oder auch vom Einkaufen und muss sich erst so schnell es geht zum Feuerwehrhaus begeben. Da er aber kein Wegerecht hat, also dass z. B. andere Verkehrsteilnehmer ihm Vorfahrt gewähren müssen, muss er sich an die geltenden Vorschriften halten. Vom Feuerwehrhaus wird dann gemeinsam mit Feuerwehrfahrzeugen die Einsatzstelle angefahren. Trotz alle dem dauert es selten länger als 10 Minuten, bis das erste Fahrzeug an der Einsatzstelle eintrifft. Leider kommt es einem wesentlich länger vor, wenn man händeringend auf Hilfe wartet.

Haben Feuerwehrmitglieder auch medizinische Kenntnisse?

Jedes Feuerwehrmitglied hat einen 16-stündigen Erste Hilfe Lehrgang besucht. Außerdem besitzen einige Mitglieder die Ausbildung zum "Feuerwehr-Sanitäter". Weiterhin gibt es in der Feuerwehr Oldenburg einige Mitglieder mit einer medizinischen Berufsausbildung. In der Regel ist der örtliche Rettungsdienst zeitgleich oder früher am Einsatzort. Für den Fall das der Rettungsdienst nach der Feuerwehr eintreffen sollte, steht zur Erstversorgung eines Verletzten ein Notfallkoffer auf dem MZF (Mehrzweckfahrzeug) zur Verfügung.

Was ist der Unterschied zwischen einer Freiwilligen Feuerwehr (FF) und einer Berufsfeuerwehr (BF)?

Die BF besteht aus hauptamtlichen Mitarbeitern, die im Schichtdienst eine Feuerwache ständig besetzen, auf Einsätze warten und allgemeine Aufgaben im Rahmen des Wachbetriebes ausüben (z.B. in Schlauchwäsche, Fahrzeugwartung oder in der Verwaltung). Das ist ihr Beruf, dafür werden sie bezahlt.
Die FF hat in der Regel nicht besetzte Feuerwehrhäuser und nach Eingang eines Notrufes werden über die Rettungsleitstelle die zuständigen Feuerwehrleute alarmiert, besetzen dann die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus und rücken nun zum Einsatz aus. Diese Feuerwehrleute bekommen dafür kein Geld.

 

Ich habe noch eine Frage die hier nicht beantwortet wird, wo kann ich fragen?

Fragen Sie einfach bei ihrer örtlichen Feuerwehr nach oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter Kontakt.

   

Werde Mitglied!

Heute100
Gestern366
Woche466
Monat9167
Insgesamt510824

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

Notruf

Log-in



Rauchmelder retten Leben!

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wenn es Nachts brennt, sie schlafen und keiner bemerkt das Feuer? Dann informieren Sie sich über die Lebensretter Rauchmelder - Rauchmelder retten Leben!

Unwetterwarnungen DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Nächste Termine

  • 13.11.2017 | 19.30
    Dienstabend
  • 19.11.2017 | 11.00
    Volkstrauertag
  • 27.11.2017 | 19.30
    Dienstabend
  • 11.12.2017 | 19.30
    Dienstabend
Zum Seitenanfang