Unsere letzten Einsätze

22.04.2017  Hilfeleistung  
14.04.2017  Kleinfeuer  
13.04.2017  Kleinfeuer  
13.04.2017  Türöffnung  
11.04.2017  Großfeuer  
HomeJugendfeuerwehrAktuelles JF-Archiv

Aktuelles - Archiv JF

 

Kurz nach 19 Uhr am 06.01.2012 eröffnete Jugendgruppenleiter Christian Richter die Jahreshauptversammlung 2012 der Jugendfeuerwehr Oldenburg. 

Er begrüßte alle anwesenden Gäste, unter Anderem den Bürgervorsteher Helmut Schwarze, diverse Politiker der Stadt Oldenburg, den Ehrenbürger Günther Reinhold, den stv. Kreisjugendwart des Kreises Ostholstein Christoph Dornheim , viele andere Jugendfeuerwehren die mit einer Abordnung vor Ort waren, und zahlreiche Kameraden der FF Oldenburg, unter anderem die Betreuer der JF, Vorstandsmitglieder und Mitglieder der Reserve-und Ehrenabteilung.

Christian Richter blickte in seinem Jahresbericht 2011 auf zahlreiche Aktivitäten der Jugendfeuerwehr Oldenburg zurück. Insgesamt absolvierten die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr 545 Stunden, davon 222 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 323 Stunden für allgemeine Jugendarbeit. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 28 Mitgliedern, sechs Mädchen und 22 Jungen. Auch 2011 nahmen die Kameradinnen und Kameraden der JF Oldenburg an zahlreichen Veranstaltungen und Wettkämpfen teil. Auch der Laternenumzug des Sky Marktes oder die Unterstützung der AWO bei den Bücherflohmärkten standen auch 2011 wieder auf dem Programm. Zusätzlich fand auch der mittlerweile traditionelle Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Oldenburg im Jahr 2011 statt, außerdem besuchten die Mitglieder der JF Oldenburg im August zusätzlich noch die befreundete Feuerwehr Wesendorf und nahmen dort ebenfalls am BF Tag teil. Wieder einmal zeigte sich, dass die Jugendfeuerwehr aus keiner Feuerwehr mehr weg zu denken ist, denn Jugend ist die Zukunft einer Feuerwehr!

Im Verlauf der Versammlung wurden auch zwei neue Mitglieder vorgestellt und sieben (!) neue Mitglieder in die Jugendfeuerwehr Oldenburg aufgenommen.

Auch dieses Jahr stand wieder eine Menge an Wahlen an. Unter der Leitung vom Gemeindewehrführer Andreas von der Heyde und den beiden Wahlhelfer ging es dann an einen regelrechten Wahlmarathon. Hier die Wahlergebnisse:
Jugendgruppenleiter Christian Richter 
1.stv .Jugendgruppenleiter Tjark Peters 
2.stv .Jugendgruppenleiter Daniel Schönheer 
Schriftführer mi Brian Laenger 
Kassenwart Fridjof Axt 
Kassenprüfer Christoph Strom & Tiara Kujau 

show original


Auch dieses Jahr gab es wieder eine Verabschiedung in Reihen der Jugendfeuerwehr Oldenburg. Rene Schöning wird in die aktive Wehr wechseln. Rene wurde für 8 aktive Jahre in der Jugendfeuerwehr geehrt. Des Weiteren wurde Christian Richter für fünf Jahre aktiven Jugendfeuerwehrdienst geehrt. Außerdem erhielten Daniel Schönherr und Christian Richter eine Anerkennung für überdurchschnittliche Dienststunden, Mischelle Martens und Jan Richter für 98% Dienstbeteiligung. 
Um 20:37 Uhr beendete dann Jugendgruppenleiter Christian Richter die Versammlung.

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie, wo sich auch noch Bilder vom dem BF Tag 2011 der Jugendfeuerwehr Oldenburg und vom BF Tag 2011 (Oktober 2011) der Jugendfeuerwehr Wesendorf/Oldenburg aus Wesendorf finden (August 2011)

 


Am 18.09.2011 absolvierten folgende Jugendfeuerwehr-Mitglieder der JF Oldenburg in Holstein in Bad Malente (Ostholstein) die Prüfung für die Leistunsspange.

Christian Richter
Mischell Martens
Fridjof Axt
Christoph Storm
Daniel Schönherr
Emmanuel Niklas
Leon Mörbe

Die Mitglieder der FF Oldenburg und der JF Oldenburg gratulieren ganz herzlich zur bestanden Prüfung. Ein großer Dank auch an die Betreuer und die Jugendwarte der Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein.


Bereits am 07.01.2011 hielt die Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein ihre Jahreshauptversammlung ab. Zahlreiche Gäste von befreundeten Jugendfeuerwehren nahmen an dieser Veranstaltung teil, auch der Bürgermeister Martin Voigt war als Gast erschienen.

Wie jedes Jahr galt es, den kompletten Jugendausschuss neu zu wählen.

Neuer Jugendgruppenleiter wurde Christian Richter, seine Stellvertreter sind Tjark Peters und Daniel Schönherr. Zum Kassenführer wurde Brian Laenger und zum Schriftführer Leon Mörbe gewählt.
Kamerad Timo Rateyczak ist nach seiner Tätigkeit als Jugendgruppenleiter und langjähriger Mitgliedschaft in die Aktive Wehr übergetreten.

Grund zu Freude gab es auch: Die AWO und ein anonymer Spender haben zusammen insgesamt 1000 € für die geplante Anschaffung eines Ausbildungsanhängers gespendet. Auch Bürgermeister Martin Voigt überreichte einem Umschlag mit einer Geldspende.

(v.l.n.r. stellv. Jugendwart Michael Wulff, Jugendgruppenleiter Christian Richter, stellv. Jugendgruppenleiter Tjark Peters, Jugendgruppenführer Daniel Schönherr, Schriftwart Leon Mörbe, Kassenwart Brian Laenger, & Jugendwart Oliver Wellendorf)

 

Auf der JHV wurden neue Kameradinnen und Kameraden vor gestellt, die jetzt ihr Probejahr ableisten wie: Mischelle Martens, Marzel Laezza, Leon Mörbe, Emmanuel Nicklas, Philip Schulze, Florian Kinkel, Hawi Akrawi, Katarina von der Heyde, Tiara Kujau und Torian Kujau.


Ihr Probejahr haben absolviert: Saskia Aagard, Taha Akrawi, Angela Ballard, Janell Ballard, Oliver Becker, Mirko Behlan, Dominic Hopp, Jan Kobarg und Miguel Schinnagel.


Die Wehrführung der FF Oldenburg in Holstein wünscht dem neuen Jugendausschuss viel Spaß und Erfolg bei Ihrer neuen Aufgabe!

Bilder von der Jugendversammlung können Sie sich in der Galerie anschauen.

Hier gehts zur Galerie.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr 2010

Bereits am 08.01.2010 hielt die Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein ihre Jahreshauptversammlung ab. Auch zahlreiche Gäste von befreundeten Jugendfuerwehren nahmen an dieser Veranstaltung teil, auch der Bürgermeister Martin Voigt und der Bürgervorsteher Helmut Schwarze waren als Gäste erschienen.

Der komplette Jugendausschuss wurde neu gewählt.

Neuer Jugendgruppenleiter wurde Timo Rateyczak , zweiter Jugendgruppenleiter Christian Richter. Als Jugendgruppenführung wurde Marc Nissen gewählt, als Kassenführung Daniel Schönherr und Schriftführung Tjark Peters.

l



Außerdem erhielten Jan Richter, Sabrina Dauster, Christian Richter und Rene Schöning eine Ehrung für die meisten Dienstteilnahmen im Jahr 2009.

Die Wehrführung der FF Oldenburg in Holstein wünscht dem neuen Jugendausschuss viel Spaß und Erfolg bei Ihrer neuen Aufgabe!

Schauen Sie sich in unserer Galerieweitere Bilder an!

 

Berufsfeuerwehrtag 2009

 

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein wieder einen „Berufsfeuerwehrtag“. Einmal das Leben einer Berufsfeuerwehr kennen lernen, dies war das Ziel vom BF-Tag 2009 am 23./24.10.2009. Die Kameradinnen und Kameraden der JF Oldenburg traten um 11 Uhr ihren Dienst an und beendeten diesen am nächsten Tag um ca 15:30 Uhr.

Federführend wurde der BF Tag dies Jahr durch die beiden Betreuer Torben Stadler und Jörn Krause geplant. Der stellvertretende Jugendwart Michael Wulff arbeitete die große Abschlussübung am Samstagmittag aus, wo die JF Oldenburg und Heiligenhafen zusammen arbeiteten. Es wurden insgesamt 6 Einsätze geplant und durchgeführt.Auf jugendpflegerische Maßnahmen wurde sehr viel Wert gelegt, Spiele veranstaltet und gemeinsam für die Verpflegung gesorgt. Betreut wurden die Jugendlichen durch Mitglieder der aktiven Wehr, welche auch bei den Einsätzen tatkräftig die Jugendfeuerwehr unterstützt haben.

Um kurz nach 13 Uhr ging dann der erste Alarm ein. Die Brandmeldeanlage in einem Industriegebiet am Voßberg hatte ausgelöst. Schnell rückten die Jugendlichen mit den Fahrzeugen aus und nach kurzer Erkundung stellte sich ein Fehlalarm heraus.

Um 16.30 Uhr gab es dann den nächsten Einsatz für die „Berufsfeuerwehr JF Oldenburg“. Es galt eine „Ölspur“ zu beseitigen. Hierzu wurde im Vorwege eine Wasserspur gelegt und diese dann von den Jugendlichen per Sand ab gestreut und beseitigt.
Nach diesem Einsatz ging es dann zurück ins Gerätehaus und die Jugendlichen stärkten sich beim Abendessen.



Es war 19.00 Uhr, da ging die dritte Alarmmeldung im Gerätehaus ein. Sofort wurde Alarm ausgelöst, mit der Meldung: „Feuer bei der Straßenmeisterei mit einer vermissten Person“. Die Fahrzeuge wurden besetzt und es ging zur Straßenmeisterei, auch hier gilt der Dank an die Mitarbeiter, dort angekommen wurde die Abschnittsleiter Timo Rateyczak vom Einsatzleiter Torben Stadler über die Lage informiert. Ausgegangen wurde von einem Dachstuhlbrand und einer vermissten Person im Gebäude. Ein Trupp begann mit der Personenrettung und gleichzeitig wurden drei C-Strahlrohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nach der erfolgreichen Rettung der vermissten Person, galt dann der Aufmerksamkeit der Rettung des Gebäudes. Nach Einsatzende gab es noch eine Nachbesprechung und die Jugendlichen rückten wieder ein.



Pünktlich um 21:30 Uhr ging es dann zum Bauhof. Dort brannten mehrere Strohballen in voller Ausdehnung. Der Abschnittsleiter Timo Rateyczak erkundete die Lage und wies die nachrückenden Kräfte ein. Durch das schnelle Handeln der JF Oldenburg konnte schnell „Feuer aus“ gemeldet werden. Im Gerätehaus wurden die Fahrzeuge noch einsatzbereit gemacht, bevor dann die Nachtruhe wieder anbrach. Leider gibt es von diesem Einsatz keine Bilder, da parallel ein Realeinsatz der FF Oldenburg lief. Die Internetgruppe bittet dies zu entschuldigen.

Ca. 0.30 Uhr in der Nacht war dann die Nachtruhe schon wieder vorbei. Es galt eine vermisste Person in einem Waldstück zu suchen. Ziemlich verschlafen meisterten die Jugendlichen auch diese Aufgabe souverän.

Am Samstag war dann der große „Abschlusseinsatz“ geplant. Um ca. 13 Uhr alarmierte die „Leitstelle“ (das MZF 40/14/1 fungierte als RLST) dann den Einsatzleiter Timo Rateyczak. Alle Fahrzeuge fuhren mit Einsatzfahrt zum Amtsgericht Oldenburg. Dort befanden sich zwei vermisste Personen im Gebäude, zusätzlich gab es eine starke Rauchentwicklung im Gebäude, was die Rettungsarbeiten behinderte. Zusammen mit der JF Heiligenhafen wurde dann Punkt für Punkt abgearbeitet und die Vermissten gerettet und das Gebäude vor den Flammen geschützt.




Nach dem gemeinsamen Essen wurden die Jugendlichen dann verabschiedet und somit endete der BF Tag 2009. Der Jugendwart Oliver Wellendorf und der stellvertretende Jugendwart Michael Wulff waren sehr zufrieden mit dem Verlauf vom BF Tag 2009 und an dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön allen Betreuern und Helfern.

Schauen Sie sich doch noch weitere Bilder in unserer Galerie an!

 

 

Die Jugendfeuerwehr Oldenburg übte im Übungsdienst den Ernstfall.



Das Alarmierungsstichwort war: Feuer in einer Lagerhalle, zwei vermisste Personen!

Die Personenrettung wurde unter Atemschutz durchgeführt, parallel begann man von außen mit der Brandbekämpfung. Später, nach der Personenrettung, wurde das „Feuer“ im Innenangriff bekämpft.



Die Atemschutzgeräte, die von den Jugendlichen getragen wurden, waren Attrappen (in den Masken waren keine Scheiben und die Flaschen waren Kunststoffrohre)
Der Rauch war Übungsnebel und die Trupps, die in den Innenangriff gingen, wurden durch
aktive Feuerwehrkameraden begleitet.

Schauen Sie sich noch andere Bilder in unserer Galerie an!

 


 

Übungsdienst der JF Oldenburg in Holstein

An einem Mittwochabend absolvierte die Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein wieder einmal ihren Übungsdienst. Mittlerweile ist die Anzahl der Kinder wieder auf stolze 25 angewachsen. Durch gezielte Werbung in den Schulen war es möglich, neue und interessierte Kinder und Jugendliche für das Thema „Feuerwehr“ zu faszinieren.

Die Jugendlichen wurden beim Dienst in zwei Gruppen aufgeteilt und übten die Feuerwehrdienstvorschrift 3. An der ersten Übungsstelle wurde aus einem Teich das Wasser mittels TS gefördert, um dann in den Löschangriff über zu gehen.

l



An der zweiten Stelle wurde diese Dienstvorschrift ein wenig ruhiger und langsamer für die neuen Mitglieder der JF Oldenburg durchgeführt. Alle Beteiligten hatten jede Menge Spaß bei sonnigem Wetter.

l



Schauen Sie sich ein paar Bilder in unserer Galerie an


JHV Jugendfeuerwehr 2009

Am 02.01.2009 wurde im Gerätehaus der FF Oldenburg in Holstein die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Oldenburg abgehalten.

Im Verlauf dieser JHV 2009 wurde ein der gesamte Jugendausschuß neu gewählt. Alle Gewählten erhielten 15 Ja-Stimmen und keine Gegen-Stimme.

Folgende Kameraden der Jugendfeuerwehr Oldenburg in Holstein wurden in die jeweiligen Ämter gewählt:

Jugendgruppenleiter: René Schöning
1. stv. Jugendgruppenleiter: Timo Rateyczak
Schriftführer: Marc Nissen
Kassenwart: Christian Richter
Kassenprüfung: Tjark Peters & Fridjof Axt

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie


BF-Tag 2008 der Jugendfeuerwehr Oldenburg erfolgreich beendet


Einmal das Leben einer Berufsfeuerwehr kennen lernen, dies war das Ziel vom BF-Tag 2008 am 18.10.2008. Die Kameradinnen und Kameraden der JF Oldenburg traten um 8 Uhr ihren Dienst an und beendeten diesen am nächsten Tag um ca 12:30 Uhr.

Ausgearbeitet wurde der BF Tag durch den stellvertretenden Jugendwart Michael Wulff. Es wurden insgesamt 4 Einsätze geplant und durchgeführt, dazu später ein wenig mehr. Außerdem wurde sehr viel Wert auf jugendpflegerische Maßnahmen gelegt, Spiele veranstaltet und gemeinsam für die Verpflegung gesorgt. Betreut wurden die Jugendlichen durch Miglieder der aktiven Wehr, welche auch bei den Einsätzen tatkräftig die Jugendfeuerwehr unterstützt haben.

Nach der Begrüßung durch den stellvertretenden Jugendwart wurden die Schlafplätze hergerichtet, da auch eine Übernachtung im Gerätehaus mit auf dem Dienstplan stand, ganz im Sinne der Berufsfeuerwehr. Danach wurde das Frühstück eingenommen und sich somit für die anstehenden Einsätze gestärkt. Zeitgleich mit der Gruppeneinteilung wurde ein Probealarm ausgelöst, damit die Jugendlichen wussten, wie sich denn ein „echter“ Alarm anhört.

Dann war es soweit, Punkt 11 Uhr ging der erste Alarm im Feuerwehrgerätehaus ein und somit wurde sofort der Hausalarm ausgelöst. Alarmmeldung war Feuer mit vermisster Person. Die Fahrzeuge wurden besetzt und es ging zur Straßenmeisterei, auch hier gilt der Dank an die Mitarbeiter, dort angekommen wurde die Abschnittsleiterin Isabel Redey vom Einsatzleiter Michael Wulff über die Lage informiert. Ausgegangen wurde von einem Dachstuhlbrand und einer vermissten Person im Gebäude. Ein Trupp begann mit der Personenrettung und gleichzeitig wurden drei C-Strahlrohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Nach der erfolgreichen Rettung der vermissten Person, gab es noch eine kleine Nachbesprechung des ersten Einsatzes und man rückte wieder ins Gerätehaus ein.

Nach Ankunft im Gerätehaus wurden die Fahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht und der Küchendienst fing mit der Zubereitung des Mittagessens an. Nach dem Mittagessen hatten die Jugendlichen bis zum nächsten Einsatz Freizeit. Diese wurde für Brett- und Kartenspiele genutzt, mit mehreren Leuten Tischtennis spielen oder um einfach nur eine kleine Mittagsstunde zu machen.

Gegen 15.00 Uhr gab es den nächsten Einsatz. In Klein Wessek bei Herrn Andreas Voß, an dieser Stelle nochmals ein herzlichen Dank für die Bereitstellung des Objekts, musste eine Person in einer Scheune aus dem Heuboden gerettet werden. Die Einsatzstelle wurde durch einen Trupp ausgeleuchtet und man begann mit der Personenrettung mittels Steckleitern. Es war einiges an Geschick von Nöten, damit die Person unfallfrei gerettet werden konnte. Letztendlich hat alles gut geklappt und die verletzte Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Angekommen im Gerätehaus wurde die Zeit bis zum Abendessen den Jugendlichen zur freien Verfügung gestellt. Noch vor dem gemeinsamen Abendessen gab es ein paar Worte von dem stellvertreten Gemeindewehrführer Andreas Maeke. Er lobte die Arbeit der Jugendfeuerwehr und machte ihnen Mut für die weiteren Aufgaben in der Feuerwehr Oldenburg.

Gegen 22:30 Uhr gab es dann den nächsten Alarm. Es wurde ein Feuer auf dem städtischen Bauhof gemeldet. Dort brannten mehrere Strohballen in voller Ausdehnung. Nach Eintreffen der Abschnittleiterin Isabel Redey folgten auch wenig später die anderen Einsatzkräfte. Durch die angespannte Lage wurde diese Fahrt unter realen Bedingungen gefahren, mit Blaulicht. Es kam sofort der Schnellangriff vom Löschgruppenfahrzeug 40/44/1 zum Einsatz, zusätzlich wurden zwei C-Strahlrohe vorgenommen. Auch der Wasserwerfer vom Tanklöschfahrzeug 40/24/1 kam zum Einsatz. Nach einiger Zeit konnte „Feuer aus“ gemeldet werden und die Mannschaft der Jugendfeuerwehr Oldenburg rückte wieder ab. Im Gerätehaus wurden die Fahrzeuge noch einsatzbereit gemacht, bevor dann die Nachtruhe wieder anbrach.

Gegen 5:00 Uhr morgens gab es den letzten Alarm für diesen BF Tag 2008. Wieder brannten mehrere Strohballen am Bauhof und eine Person, die versucht hatte, das Feuer selbst zu löschen und sich dabei verletzte, wurde noch vermisst. Auch diesmal waren die Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Oldenburg schnellstmöglich am Einsatzort. Das Feuer wurde gelöscht, die Person gefunden und an den Rettungsdienst übergeben.

Nach dem gemeinsamen Frühstück wurden die Jugendlichen gegen Mittag verabschiedet und somit endete der BF Tag 2008. Der Jugendwart Oliver Wellendorf und der stellvertretende Jugendwart Michael Wulff waren sehr zufrieden mit dem Verlauf vom BF Tag 2008. An dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Dankeschön allen Betreuern und Helfern.

 


Mädchen in der Jugendfeuerwehr Oldenburg

Die Jugendfeuerwehr Oldenburg besteht seit dem 29.12.1964, am 05.02.1998 war es endlich soweit! Das erste Mädchen trat der Jugendfeuerwehr Oldenburg bei, ihr Name war Solvej Höft, der Bann war gebrochen. Endlich gab es auch Mädchen in der Jugendfeuerwehr Oldenburg. Der damalige Jugendwart und jetziger Gemeinde Wehrführer Andreas von der Heyde hat den Grundstein gelegt. Am 29.09.1999 trat nun auch das zweite Mädchen der Jugendfeuerwehr Oldenburg bei, ihr Name war Nadine Fischer. Ihr folgten in den nachfolgenden Jahren Ilona Raschkewitz, die 2003 als erstens Mädchen in der Jugendfeuerwehr Oldenburg die Leistungsspange erlangt hat, Alina Mill, Katrin Evers, Sabrina Dauster, Svea Bock, Jana Mielk, Jaqueline Schöning und Isabel Redey.

Leider, wie bei den Jungen kommt die Zeit, wo sich die Interessen im zunehmenden Alter verändern oder sie in eine andere Stadt ziehen, somit sind in der Zwischenzeit auch wieder Mädchen aus der Jugendfeuerwehr Oldenburg ausgetreten. Aber es gibt auch solche, die über die Jahre zur Stange halten, wie zum Beispiel Isabel Redey, Alina Mill und Jaqueline Schöning. Alina Mill war das erste Mädchen von der Jugendfeuerwehr Oldenburg, die den Sprung in die aktive Wehr gemacht hat, in der Jugendfeuerwehr Oldenburg war sie 2.Stv. Jugendgruppenleiterin bis sie in die aktive Wehr übertrat. Im Januar 2009 werden Isabel Redey und Jaqueline Schöning in die aktive Wehr übertreten, Isabel Redey ist derzeit die Jugendgruppenleiterin der Jugendfeuerwehr Oldenburg in der zweiten Amtsperiode und Jaqueline Schöning ist die Schriftführerin auch in zweiter Amtsperiode!

Derzeit sind in der Jugendfeuerwehr Oldenburg vier Mädchen, aber wir würden uns freuen, wenn der Anteil der Mädchen in der Jugendfeuerwehr Oldenburg wieder mehr wird! Also, wenn Mädchen in Oldenburg Lust haben, bei der Jugendfeuerwehr mitzumachen, dann meldet Euch doch einfach und schaut mal rein! Unter Kontakte findet ihr die Telefonnummern des Jugendwartes und seines Stellvertreters!

   

Werde Mitglied!

Heute91
Gestern580
Woche2420
Monat16629
Insgesamt438524

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

Notruf

Log-in



Rauchmelder retten Leben!

Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wenn es Nachts brennt, sie schlafen und keiner bemerkt das Feuer? Dann informieren Sie sich über die Lebensretter Rauchmelder - Rauchmelder retten Leben!

Unwetterwarnungen DWD

© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)

Nächste Termine

  • 08.05.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 15.05.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 22.05.2017 | 19.30
    Dienstabend
  • 12.06.2017 | 19.15
    Dienstabend
  • 19.06.2017 | 19.30
    Dienstabend
Zum Seitenanfang